Start OSD Osteoporose Therapie Selbsthilfe Service & Info Kontakt Aktuell
» Start  » Therapie  » Bewegung

Therapie


Ernährung Bewegung Medikamente (I) Medikamente (II) Schmerz-Therapie Sturz-Prävention Orthesen Selbsthilfe Fraktur und Operation

Gymnastik Funktionstraining Vibrationstraining

Osteoporose Sport: Bewegen Sie sich!


Über Bewegung können Sie Muskulatur aufbauen, über Belastung die Knochen stärken. Belastung der Knochen und Training der Muskulatur sind vor allem im Alter wichtig. Und wenn Sie Osteoporose haben… sind Sport und Bewegung ein absolutes Muss!

Muskeln müssen regelmäßig trainiert werden, damit sie fit bleiben – Knochen brauchen Training, damit sie keine Substanz abbauen. Muskeln und Knochen sind Organe, die sich bis ins hohe Alter trainieren lassen. Über Bewegung können Sie Muskulatur aufbauen, über Belastung den Knochen stärken. Und wenn Sie Osteoporose haben, ist regelmäßiges Training ein absolutes Muss! Und: Sport und Bewegung bekämpfen den Schmerz und bringen neue Vitalität. Bewegungsarmut hingegen unterfordert Muskeln und Knochen.

Bewegung hält gesund – 3 goldene Regeln

  • Wer nicht übt, wird schneller alt - wer sich nicht bewegt, verspielt Gesundheit
  • Bewegung bekämpft den Schmerz und bringt neue Vitalität
  • Körperliches Training wird im Alter und bei Osteoporose zur Notwendigkeit

Worum geht es?

  • Vitalität – Vitalität (lat.: vitalis: lebensfähig) ist gemeinhin der Überbegriff für ein gesundes Leben. Entscheidend bestimmt sich die Vitalität eines Organismus dadurch, wie anpassungsfähig er ist und wie gut er sich an seine ihn umgebende Situation anpassen kann. Auch mit Osteoporose oder im Alter können Sie Vital sein, Sie müssen nur etwas dafür aktiv tun.
  • Training & Funktionstraining – regelmäßiges Training ist wichtig, Funktionstraining hat speziell auf Osteoporose-Sport ausgelegte Bewegungs- und Trainingselemente. Training steht dafür, eine Veränderung der bestehenden Situation zu erzielen.
  • Sport & Bewegung – sind nicht nur in jungen Jahren wichtig, Sport und Bewegung trainieren den Körper und sorgen für aktiven Stoffwechsel. Sport umschreibt (hier) die körperliche Aktivität des Menschen
  • Muskulatur & Muskelaufbau – gerade dann, wenn der natürliche Bewegungsdrang und die körperlich Aktivität nachlässt, müssen wir darauf achten, dass wir etwas für die Muskulatur tun, um sie aktiv zu erhalten und dabei auch den Muskelaufbau nicht vernachlässigen.
  • Übungen & Gymnastik – nicht jede Sportart ist im Alter machbar. Es gibt spezielle Übungen und ausgewählte Gymnastik- Programme die auf Osteoporose zugeschnitten sind und auch im Alter noch machbar sind. Gymnastik zielt auf die allgemeine und gleichmäßige Ausbildung der Beweglichkeit sowie auf Kraft der Muskulatur und des Körpers. Regelmäßige Übungen bringen dabei mehr als einseitig ausgerichtetes Training, das Spitzenleistungen erzielen will.
  • Balance & Koordination – dienen dazu im Gleichgewicht zu bleiben. Und das ist entscheidend, denn: wer nicht stürzt, vermeidet auch ein Frakturrisiko. Im Alter geht es zunehmend darum, in der Bewegung (z.B. während des Gehens) das Gleichgewicht zu halten oder während des Stehens nicht zu straucheln. Im Training wird häufig das ausgewogene Zusammenspiel verschiedener Bewegungen oder Muskelgruppen geübt.
  • Kraft – mit Kraft ist nicht nur die bloße Muskelkraft gemeint (z.B. halten, schieben, drücken), auch die Schnellkraft (schnelle Reaktion, um eine Bewegung rasch ausführen zu können) und die Ausdauer (wie lange wir eine körperliche Betätigung ausüben können)


Kraft und Ausdauer

Zügiges Gehen, dreimal pro Woche, jeweils ca. 30 Minuten, hat bereits einen günstigen Einfluss auf die Muskulatur. Ausdauer-Bewegungsarten wie Gehen, Laufen, Wandern oder Treppensteigen eignen sich zur Osteoporose-Prophylaxe besser als Schwimmen oder Radfahren, weil dabei das ganze Gewicht des Körpers das Skelett belastet und die Muskulatur trainiert. Regelmäßige Bewegung im Freien bringt einen weiteren Vorteil: Sonnenstrahlen stimulieren die natürliche, körpereigene Produktion von Vitamin D, das die Aufnahme von Calcium in den Knochen fördert. Allerdings nimmt mit dem Alter die Fähigkeit der Haut deutlich ab, Vitamin D zu bilden.

Ausdauer ist zwar ein wichtiger Faktor, aber als knochenwirksame Trainingsinhalte erwiesen sich überwiegend gerätegestütztes Krafttraining und Aktivitäten, die mit High-Impact-Belastungen der gewichtstragenden Skelett-Segmente verbunden sind, wie dies z.B. bei Aerobic, Sprungsequenzen oder bei kleinen Sportspielen der Fall ist – also intensitätsbetontes Krafttraining und Schnellkrafttraining. Entscheidend sind wiederholte, also dynamische Kraftimpulse auf den Knochen. Um Überlastungen und Verletzungen zu vermeiden, muss in diesem Zusammenhang auf eine ausreichend lange Gewöhnungs- und Aufbauphase hingewiesen werden, bevor diese Trainingsformen zum Einsatz kommen.

Nur ist angesichts der instabilen Knochen bei Osteoporose nicht jedes Training richtig und nicht jeder Sport hilfreich. Die folgenden Seiten informieren Sie eingehend...

Bewegung & Sport bei Osteoporose:

Gymnastik
Auf das richtige Training kommt es an: Ausreichende Bewegung ist bei Krankheiten mit Bewegungsmangel oder Immobilität ein wichtiger Therapie-Faktor (auch bei Parkinson, Rheuma, Multiple Sklerose)...
>>> mehr

Funktionstraining
Die richtige Gymnastik, eine die speziell auf Osteoporose abgestimmt ist: Funktionstraining - dieses Training fördert gezielt Muskulatur, Knochen, Balance, Koordination und hilft Stürze zu vermeiden...
>>> mehr

Vibrationstherapie Vibrationstraining

Vibrationstraining
Vibrationstraining - eine sehr effektive Therapie mit guten Erfolgen: Bei Osteoporose und zur Vorbeugung, bei Bewegungsmangel, Immobilität im Alter oder bei altersbedingter Muskelschwäche ...
>>> mehr









Aktualisiert: 24. Februar 2016
© Bild: hund, frau und mann haben spass | © 16to9foto | fotolia
Tags: Funktionstraining, Sport, Osteoporose, Osteoporose-Sport, Knochen stärken, Muskulatur aufbauen, Vitalität, Training, Bewegung, Muskulatur, Muskelaufbau, Übungen, Gymnastik, Balance, Koordination, Beweglichkeit, Gleichgewicht, Körpergefühl, Kraft, Muskelkraft, Schnellkraft, Ausdauer, Krafttraining, Belastung, Knochenfestigkeit, Sturzprophylaxe




Impressum Online-Redaktion Rechtliche Hinweise XHTML CSS