Sport und Bewegung leisten einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit und helfen gegen Osteoporose anzugehen. Machen auch Sie mit beim Osteoporose Training und tun Sie Ihren Knochen etwas Gutes:

Trainingsort: 07381 Pößneck
Gruppe: Pößneck
Verband: OSD - LV TH
Ansprechpartner: Michael Welsche
Telefon: 03647 - 413604

Osteoporose Training Pößneck

Osteoporose Selbsthilfegruppe Pößneck

85 Menschen in Pößneck und Umgebung sind seit über 20 Jahren durch eine Krankheit, die Osteoporose, eng miteinander verbunden.

Im Jahre 1993 sammelte Juliane Baumbach Gleichgesinnte um sich, die sich nicht damit abfinden wollten, dass man von einer Krankheit besiegt wird. Sie wollten sich in sportlicher Hinsicht in einer Gruppe betätigen, um etwas zur eigenen Gesunderhaltung zu tun. In der AOK Geschäftsstelle in Pößneck fanden sich mit der damaligen Geschäftsleiterin Frau Heidel und der Mitarbeiterin Frau Heide-Marie Müller gute Partnerinnen und Unterstützer, so dass im April 94 die erste Selbsthilfegruppe für Osteoporose gegründet werden konnte.

Da in Deutschland laut der BoneEva-Studie von 2006 7,8 Mio. Menschen von Osteoporose betroffen sind und laut der aktuellen BEST-Studie von 2011 jährlich 885.000 Neuerkrankungen hinzukommen, ist es nicht verwunderlich, dass auch in Pößneck diese Selbsthilfegruppe schnell wuchs und weiterhin wächst. Sie ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.

Osteoporose ist zu einer Volkskrankheit geworden. Mehr noch, nicht nur die Betroffenen sind betroffen, sondern auch ihr gesamtes Umfeld. Osteoporose ist nicht nur eine Knochenkrankheit schlechthin. Sie beginnt zwar am Knochen, aber sie beeinflusst den Menschen in seiner Gesamtheit, was in den Therapieplan einbezogen werden muss.

Und genau das tut die Selbsthilfegruppe. Die Hauptsäule auch unserer Therapie ist die gezielte körperliche Belastung. Darüber hinaus spielt für uns alle, neben der Behandlung mit Medikamenten, die soziale Komponente eine entscheidende Rolle. Sich mit Menschen austauschen zu können, die die gleichen Sorgen und Nöte haben, sich durch gemeinsame Erlebnisse abzulenken und trotz Schmerzen Freude am Leben zu haben – das ist unser Ziel, das verbindet uns!

Und aus diesem Grunde gibt es für uns mehr als die wöchentliche Therapie zur Trocken-und Wassergymnastik. Auch wenn das Durchschnittsalter unserer Gruppe 73 Jahre beträgt, wir haben trotz des hohen Alters eine Menge Aktivitäten auf unserem Programm. So genießen wir das Beisammen- sein zu unserer regelmäßigen Gruppenversammlung im Ratskeller bei Kaffee, Kuchen und anregenden Gesprächen. Der Spaß kommt bei uns nie zu kurz, sei es zu den jährlichen Weihnachtsfeiern, bei Fahrten in Thermalbäder oder Reha-Kliniken in der Umgebung, bei den schon zur Tradition gewordenen Schnupperkuren in Bad Füssing, bei Theater oder Konzertbesuchen oder einfach nur bei einer kleinen Wanderung durch unsere herrliche Natur, wie beispielsweise unsere Exkursion zu den hier blühenden Orchideen. Ältere Mitglieder – fünfzehn von uns sind zwischen 81 und 90 Jahre alt – werden von jüngeren betreut. Und auch die Beteiligung am öffentlichen Leben in unserer Region ist eine Selbstverständlich- keit für uns, wie z.B. der Besuch der Wasserfeste in Pößneck.

Das Hauptziel jeglicher Behandlung ist nicht eine 'Knochendichte- und Frakturkosmetik', sondern ein 'Mehr an Lebensqualität'! Und was das wirksame Mittel für den Aufbau der Knochensubstanz ist, ist die Selbsthilfegruppe Osteoporose für den Aufbau der brüchigen Seele. Herr Dr. Christian Günther, ehemals Chefarzt in der Johannesbad-Klinik in Bad Füssing, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Osteologie Akademie und leitender Arzt der Osteologischen Abteilung Schwarzach und Bad Griesbach, hat am 16.04.2014 zu unserer festlichen Veranstaltung der 20-Jahr-Feier einen Vortrag gehalten, der zweifellos dieses 'Mehr an Lebensqualität' als zentralen Gedanken hatte. Wer Dr. Günther schon einmal erlebt hat, weiß das und kann dies voll auf bestätigen.

"Mit Lebensfreude älter werden – trotz Osteoporose!"
dies war, ist und bleibt unser Motto.
Also doch älter, aber nicht alt! Und vor allem nicht allein!

Osteoporose Weiterbildung Pößneck