Sie wollen Trainer werden?

Die richtige Gymnastik hat einen eigenen Namen: Funktionstraining. Dieses Training geht speziell auf die Belange von Osteoporose-Betroffenen ein. Funktionstraining kann vom Arzt verschrieben werden und wird dann von den Krankenkassen finanziert. Das Training wird in den Selbsthilfegruppen gemeinsam mit einem ausgebildeten Trainer durchgeführt. Direkt-Link:

 

Ausbildung Trainer Osteoporose Gymnastik

Ob grundlegende Fortbildung oder Auffrischungskurse (auch "Refresher" genannt, zur Verlängerung bestehender Zertifikate), wir versuchen immer mehrere Kurse pro Jahr anzubieten. Die qualifizierte Ausbildung zur Anleitung von Gruppen mit Funktionstraining: Grundlagen, Zielsetzung, Inhalte der Ausbildung, Zielgruppe, Zugangsvoraussetzungen, Gültigkeit, Zertifikat und Unterstützung bei der Gruppengründung » mehr

Termine

Aktuelle Termine und Orte - die Ausbildung zum Trainer hat eine Gültigkeit von vier Jahren. Nach jeweils spätestens vier Jahren muss die Gültigkeit bzw. die Zulassung zum Training durch einen "Refresher"-Kurs aufgefrischt werden... » mehr

Ihre Leistung - Ihr Honorar

Warum ein Osteoporose-Trainer mit anerkanntem Zertifikat? Für uns als Selbsthilfeverband genießen die Trainer und Übungsleiter unserer Gruppen besonderes Ansehen: Sie übernehmen die Verantwortung für das Training und sind wertvolle Ansprechpartner. Und wir schätzen diese Leistung - eine Leistung, die eine Gegenleistung erhalten soll und muss: das Honorar. Um sicherzustellen, dass Funktionstraining als Leistung seitens der Krankenkassen abrechenbar honoriert werden kann, wurde von führenden Rehabilitationsträgern eine Vereinbarung nach einheitlichen Grundsätzen getroffen: die Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining. Dieser Vereinbarung zufolge kommen beim Funktionstraining für die Leitung der Trainingsgruppen Therapeuten mit speziellen Erfahrungen und spezieller Fortbildung in Betracht. Und dafür muss auch ein glaubwürdiger und zertifizierter Nachweis erbracht werden. Der OSD bittet Sie - in Ihrem Interesse - nur Fortbildungskurse zu besuchen, die ein anerkanntes Zertifikat verleihen. So wie beispielsweise die Kurse des OSD. Wir wollen, dass Sie Ihr Honorar bekommen. Und dafür stehen wir mit unserem guten Namen.

physiotherapie zertifikat trainer

Qualifizierende Voraussetzungen für Trainer

Die Ausbildung zur Leitung bzw. zur Durchführung und Abrechnung von Funktionstraining in einer Gruppe entspricht den Grundvoraussetzungen der führenden deutschen Verbände und ist an die Rahmenvereinbarung [RV] über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining (Ziffer 14.1 - 14.4 der RV) angelehnt.

Um Funktionstraining anbieten zu können, sind qualifizierende Voraussetzungen vorgeschrieben: Nur wer über die entsprechende Ausbildung verfügt, darf [lt. RV und § 43 und § 44 SGB V] eine Gruppe anleiten. Die Ausbildung ist Voraussetzung für die Bezuschussung der Leistung durch die Krankenkassen. Diese zertifizierte Ausbildung ist (je nach Vorbildung) relativ kurz, aber dennoch intensiv. Wir informieren Sie gerne zu Details, Inhalten, Terminen und den damit verbundenen Möglichkeiten einer Gruppengründung.