Der OSD Osteoporose Selbsthilfegruppen Dachverband e.V. finanziert sich als gemeinnütziger Verein überwiegend aus Förderungen und Spenden sowie zum geringen Teil aus Beiträgen. Auch wenn viele Mitglieder ehrenamtlich arbeiten, sind wir auf die Unterstützung engagierter und verantwortungsbewusster Menschen, Unternehmen und Institutionen angewiesen. Osteoporose gilt auch heute noch oft als Stiefkind der Medizin und der Medien. Viele können dies durch persönliche Erfahrungen im Familien- und Freundeskreis bestätigen. Wir wollen auch weiter aktiv sein und bitten um Ihre Unterstützung.

BARMER_Logo.png

Die Realisierung und Neugestaltung dieser Webseite im Zeitraum 2016 / 2017 wurde im Rahmen der Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch V wesentlich mitfinanziert durch die BARMER. Aus dem Inhalt oder den Informationen auf dieser Webseite können keine Gewährleistungs- oder Leistungsansprüche erwachsen. Für die Inhalte und Gestaltung ist der OSD verantwortlich.

Im Rahmen der Förderung von weiteren Projekten gilt unser Dank:

AOK Die Gesundheitskasse
10178 Berlin

DAK-Gesundheit
20097 Hamburg

Im Rahmen der Unterstützung bedanken wir uns auch bei folgenden Partnern:

Amgen GmbH
80992 München

MSD Sharp & Dohme GmbH
85540 Haar

Lilly Deutschland GmbH
61352 Bad Homburg

Die pauschale Förderung der Selbsthilfe auf Bundesebene ist eine gesetzlich verankerte Gemeinschaftsaufgabe aller Verbände der Krankenkassen, wir bedanken uns für diese Förderung bei:

Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek)
10963 Berlin

AOK-Bundesverband GbR
10178 Berlin

BKK Dachverband e.V.
10117 Berlin

IKK e.V.
10117 Berlin

Knappschaft - Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See
44781 Bochum

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau
34131 Kassel