Start OSD Osteoporose Therapie Selbsthilfe Service & Info Kontakt Aktuell
» Start

Start


OSD Osteoporose Therapie Selbsthilfe Service & Info Kontakt Aktuell

Informationsportal Osteoporose

Mit Osteoporose können Sie gut leben. Aber es braucht den informierten und aktiven Patienten - daher wollen wir Wissen vermitteln und Anregung zur eigenen Aktivität bieten.



Osteoporose erkennen und verstehen

Was ist Osteoporose? Und wie wird sie behandelt? Was kann der Einzelne tun? Wie kann man vorbeugen? Osteoporose ist die häufigste Knochenerkrankung im höheren Lebensalter - weit verbreitet und es sind mehr Frauen von Knochenbrüchen betroffen als von Brustkrebs, Schlaganfall und Herzinfarkt zusammen. Die Krankeit ist gekennzeichnet durch überproportional abnehmende Knochenmasse und Knochendichte, mangelhafte Reparaturmechanismen und schwache Knochensubstanz. Auf lange Sicht eine gefährliche Kombination. Und: Symptome bleiben oft lange unerkannt - auch bei Männern.

Die Behandlung von Osteoporose ist deutlich mehr als die Einnahme von Medikamenten, Vitamin D und Calcium. Wir wollen Ihnen einen Einblick bieten in die wichtigsten Grundlagen, wie Sie mit der Krankheit umgehen und wie sie zu einem vitalen Leben finden...

Und wer ist wir? Wir, der OSD Osteoporose Selbsthilfegruppen Dachverband e.V., sind ein gemeinnütziger Verband, der sich der Aufklärung und Information widmet, der Unterstützung Betroffener und der Gründung von Selbsthilfegruppen. Wir wollen helfen, aufklären und informieren: um vorzubeugen und um Betroffenen und Interessierten die zu Möglichkeit geben, mehr zu wissen und um besser mit der Krankheit zu leben.


Begegnen Sie dem 'stillen Dieb am Knochen'

Und lesen Sie, was Sie am ehesten interessiert - es gibt eine Vielzahl von Themen: die wichtigsten Punkte haben wir unten einzeln aufgelistet, scrollen Sie doch einfach die Seite runter und fangen Sie an zu lesen. Oder lesen Sie die Einführung von Prof. Dr. Reiner Bartl: 'Osteoporose? Was Sie wissen sollten' >...



Grundlagen und Wissen zum Krankheitsbild

Verbreitung, Folgen, Knochen-Aufbau, wie Osteoporose entsteht und wie man sich die Entwicklung vorstellen kann, warum Belastung wichtig ist, Stoffwechsel und Knochen-Struktur. Diagnose: das Arzt-Patienten-Gespräch, Knochendichtemessung (Osteodensitometrie). Risikofaktoren und Test: Überblick über die wichtigsten Einflussfaktoren... die Themen Grundlagen und Wissen: > einzelne Punkte

Behandlung und einzelne Therapie-Säulen

was Sie tun können, um besser mit Osteoporose zu leben - Ernährung, Calcium, Lebensmittel, Vitamin-D, Bewegung, Gymnastik, Funktionstraining, Vibrationstraining, Medikamente, Schmerzen, Sturz-Prävention und Selbsthilfe... die Themen Behandlung und Therapie: > einzelne Punkte

.

Themenübersicht im Detail / einzelne Punkte:
Grundlagen und Wissen zum Krankheitsbild


Grundlagen
Osteoporose ist eine Stoffwechselkrankheit. Der Begriff bedeutet übersetzt "poröser Knochen", der Volksmund spricht von "Knochenschwund" und bezeichnet damit deutlich, was geschieht: Es wird mehr Knochen ab- als aufgebaut...
>>> mehr

Verbreitung
Die häufigste Knochenerkrankung im Alter trifft mehr Menschen als wir denken. Ohne Therapie drohen Brüche und Schmerzen. Vor allem Wirbelkörper-Brüche sind gefürchtet. Fast jede 2. Frau über 60 Jahre ...
>>> mehr

Folgen
was häufig erst zu spät gesehen wird: ein Bruch des Oberschenkels oder der Wirbelkörper kann die Lebensqualität mindern - starke Schmerzen, eingeschränkte Beweglichkeit, Behinderung und Pflegebedürftigkeit bis zum Verlust der Unabhängigkeit...
>>> mehr

Symptome
Osteoporose Symptome - keine Schmerzen und trotzdem krank? Nicht nur Schmerzen oder Knochenbrüche sind ein Signal, auch ohne Anzeichen kann sich Osteoporose entwickeln
>>> mehr

Osteoporose einfach dargestellt
Eine Illustration zeigt, wie sich der Knochen ständig umbaut, ändert, anpasst - und was mit ihm geschieht: Abbau der Knochenmasse, Abnahme von Stabilität und Struktur sowie drohende Frakturen...
>>> mehr

Knochen und Osteoporose
Unsere Knochen sind, im Vergleich zu ihrem Gewicht, härter als Granit und zugfester als Stahl. Sie halten den Körper aufrecht und schützen empfindliche Organe. Die Anforderungen an dieses Stütz- und Bewegungsgerüst sind enorm...
>>> mehr

Knochenmasse und peak bone mass

Die Entwicklung des Knochen
Skelett und Knochen stellt man sich gerne als starres, lebloses Gewebe vor. Doch das Gegenteil ist der Fall. Die Knochenmasse ändert sich, im Knochen wird rege gearbeitet, der Knochen baut sich ständig um und passt sich an die Anforderungen an...
>>> mehr

Knochen-Struktur
Der Knochen besteht aus verschiedenen Gewebearten, je nach Funktion und Position im Körper: außen haben Röhrenknochen eine feste Wand (Corticalis), weiter innen finden sich feine Bälkchen (Trabekel). Eine Kombination für Stabilität und Flexibilität...
>>> mehr

Belastung stärkt
Das Wolff'sche Gesetz: "Die Form folgt der Funktion". Körperliche Bewegung steht in direktem Zusammenhang mit dem Aufbau und dem Erhalt der Knochensubstanz - der Knochen reagiert auf Aktivität und Belastung. Und: wie Sie den Abbau verzögern können...
>>> mehr

Baustein Calcium
Festigkeit und Härte bezieht der Knochen von Mineralstoffen, vor allem von Calcium. Der Umbau des Knochens wird vom Zusammenspiel von Hormonen, Vitaminen und Botenstoffen gesteuert. Alles in Verbindung mit körperlicher Aktivität ...
>>> mehr

Arzt-Patienten-Gespräch
Warum ist ein gutes Gespräch mit Ihrem Arzt so wichtig? Was können Sie vorbereitend tun? Sprechen Sie vertrauensvoll an, was Sie bedrückt. Der Arzt kann nur diagnostizieren, was er an möglichem Krankheitsbild vermutet – und dazu hilft auch Ihre Einschätzung...
>>> mehr

Diagnose
Wie wird Osteoporose diagnostiziert? Wie wird sie definiert? Welches sind die wichtigsten Verfahren? Was steht hinter den Begriffen? Knochendichte, BMD, Knochendichtemessung, Osteodensitometrie, DXA, DEXA, Röntgen, QCT, Ultraschall...
>>> mehr

Knochendichtemessung
Prof. Dr. Reiner Bartl zum Thema Diagnose und Knochendichtemessung - die Möglichkeit einer frühen Diagnose ist die Messung der Knochendichte. Warum soll gemessen werden? Und wie wird gemessen?
>>> mehr

Risikofaktoren
Überblick über die wichtigsten Risikofaktoren: welche sind durch den Lebensstil beeinflussbar, welche nicht? Auch zur Vorbeugung ist entscheidend zu wissen, was den Abbau im Knochen fördert. Erkennen Sie die wichtigsten Faktoren und testen Sie Ihr Risiko...
>>> mehr

Risikotest
Mit unserem Test können Sie individuell Ihr persönliches Risiko einschätzen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, diesen Test zu machen, und werfen Sie einen Blick auf Ihre persönlichen Risikofaktoren...
>>> mehr

.

Themenübersicht im Detail / einzelne Punkte:
Behandlung und einzelne Therapie-Säulen


Therapie
Die entscheidenden 6 Säulen der Therapie und einer umfassenden Behandlung: gesunde Ernährung mit Calcium und Vitamin D, ausreichend richtige Bewegung, Medikamente, Umgang mit Schmerz, Sturz-Prävention und aktive Selbsthilfe...
>>> mehr

Ernährung
Die geeignete Ernährung ist vor allem "gesund" - und eine, die den Knochen festigt und stärkt. In erster Linie durch Lebensmittel mit ausreichend Mineralien, Spurenelementen, Calcium und Vitamin-D...
>>> mehr

Calcium
Calcium ist der wichtigste Knochen-Baustein. Daher benötigt unser Körper für die optimale Versorgung der Knochen genügend von diesem Mineralstoff. Wie Sie Ihren Bedarf decken können...
>>> mehr

Calcium-Räuber
Welches sind die richtigen Lebensmittel? Welches die richtige Ernährung? Und was stört die Calcium-Bilanz im Knochen (Calcium-Räuber) ? Wie Sie ihre eigene Kombination zusammenstellen...
>>> mehr

Vitamin-D
Unabhängig, wie alt Sie sind: Ihre Knochen brauchen richtige Ernährung, gute Lebensmittel, Vitamine und Mineralien. Wie Sie einen Mangel vermeiden und der Weg zur gesunden Ernährung...
>>> mehr

Vitamine
Bekannt ist, dass sie gesund sind. Weniger bekannt ist, dass zur Stabilität der Knochen auch noch auf eine Reihe weiterer Stoffe geachtet werden sollte, die den Stoffwechsel aktivieren...
>>> mehr

Alkohol, Koffein und Nikotin
"Genußmittel" wie Alkohol, Kaffee oder Nikotin sind bei nachgewiesener Risikofaktor - in unterschiedlicher Wertigkeit. Sie müssen nicht auf alles verzichten, aber Sie sollten wissen, worum es geht...
>>> mehr

Gesund Essen
Gesund Essen kann auch heißen über "Bio" und biologisch angebaute Produkte nachzudenken - nicht alles, was als gesund gilt, ist es auch. Einige grundlegende Gedanken zur gesunden Ernährung...
>>> mehr

Ausreichend Trinken
Ausreichend Trinken: Der menschliche Organismus besteht zu mehr als der Hälfte aus Wasser. Flüssigkeit ist der zentrale Motor für unseren Körper und beeinflusst den Stoffwechsel in starker Form. Grundsätzlich sollte man täglich 1,5 bis 2 Liter trinken...
>>> mehr

Bewegung
Nicht nur in jungen Jahren, auch im Alter: über Sport die Muskulatur aktiv erhalten, über Belastung die Knochen stärken und aufbauen. Sport, Bewegung und das richtige Training sind entscheidend - z.B. Gymnastik oder Funktionstraining...
>>> mehr

Gymnastik
Auf das richtige Training kommt es an: Ausreichende Bewegung ist bei Krankheiten mit Bewegungsmangel oder Immobilität ein wichtiger Therapie-Faktor (auch bei Parkinson, Rheuma, Multiple Sklerose)...
>>> mehr

Funktionstraining
Die richtige Gymnastik, eine die speziell auf Osteoporose abgestimmt ist: Funktionstraining - dieses Training fördert gezielt Muskulatur, Knochen, Balance, Koordination und hilft Stürze zu vermeiden...
>>> mehr

Vibrationstherapie Vibrationstraining

Vibrationstraining
Vibrationstraining ist eine moderne Bewegungstherapie mit guten Erfolgen - besonders bei Bewegungsmangel, Immobilität, im Alter, bei altersbedingter Muskelschwäche, bei Osteoporose und zur Prophylaxe (!) ...
>>> mehr

Osteoporose Medikamente

Medikamente (I)
im Teil I lesen Sie über Grundlagen und Anwendung der Medikamente: Therapie, Verordnung, Basistherapie plus Calcium und Vit.-D, Dauer, Darreichungsformen, Nebenwirkungen...
>>> mehr

Osteoporose Medikamente

Medikamente (II)
der zweite Teil befasst sich mit einzelnen Arzneimitteln, Wirkstoff-Gruppen und der Wirkung. Was soll erreicht werden? Knochen-Abbau reduzieren, Knochen-Aufbau unterstützen, Frakturrisiko mindern...
>>> mehr

Schmerz-Therapie
Schmerzen und Immobilität gehen leider allzu oft Hand in Hand - das führt dann wiederum zu weiterer verminderter Bewegung. Infos zu: Immobilität, Schmerz, Wirkung auf Knochen und Muskulatur.
>>> mehr

Sturz-Prävention
Sturz-Prävention, Balance, Koordination und Stabilität spielen beim Umgang mit Osteoporose eine nicht zu unterschätzende Rolle. Frei nach dem Motto "Wer nicht stürzt, bricht sich nichts", sollten Sie auch Punkte einer Check-Liste abhaken...
>>> mehr

orthese

Orthesen
Was ist eine Orthese? Ein Hilfsmittel aus dem Bereich der Medizintechnik - mehr Infos zu Rücken-Orthesen, wie sie bei der Behandlung von Rückenproblemen (und nach Wirbelkörper-Brüchen) zum Einsatz kommen...
>>> mehr

Fraktur und Operation
Das Krankheitsbild Osteoporose ist eng verbunden mit den schwerwiegenden Folgen: den Frakturen der Knochen. Vor allem der Wirbelkörperbrüche und Oberschenkelhals-Frakturen.
>>> mehr

Selbsthilfe
Sie können aktiv werden! Osteoporose Selbsthilfe meint: Sich Selbst Helfen! Wenn Sie sich nicht helfen, wer soll es dann? Selbsthilfe mit anderen: Gruppe, Gemeinsamkeit, Motivation...
>>> mehr









Aktualisiert: 7. August Zweitausendvierzehn
© Seniorin mit Laptop: contrastwerkstatt - Fotolia.com
© Illustration Doc und poröse Knochen: mit freundlicher Genehmigung durch die Schweizerische Vereinigung gegen die Osteoporose (SVGO)




Impressum Online-Redaktion Rechtliche Hinweise XHTML CSS